+49 (0)211.668878100, Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr Stuhr, Deutschland
Wolters Reisen GmbH - Tochter der TUI Group

Ferienhaus oder Fewo im skandinavischen Urlaubsgebiet Südschweden

Südschweden bietet eine facettenreiche Landschaft mit Naturparadiesen, historischen Orten und einer abwechslungsreichen Küste. Es ist eine reizvolle Landschaft, die eher den ruhesuchenden, naturnahen Urlauber anspricht, wobei hier Paddeltouren mit dem Kajak und Angelausflüge in Küstennähe im Vordergrund stehen. Wer sich dann noch für ein Ferienhaus oder Ferienwohnung in Südschweden, nahe an einem kleinen Fischerdorf entscheidet, der kommt einen perfekten Urlaub in Südschweden ganz schön nahe.

Wer von Südschweden spricht, der meint eigentlich den südlichste Landesteil Götaland mit den zehn historischen Provinzen Småland, Öland, Västergötland, Östergötland, Dalsland, Schonen, Halland, Blekinge, Gotland und Bohuslän. Ein Landesteil für Urlauber die eher die Ruhe in der Natur bevorzugen. Die vielen interessanten Landschaften und Naturschutzgebiete sind hervorragend zum Wandern geeignet. Wandern auf den Spuren der Wikinger mit einem Abstecher nach Trelleborg ist Kultur-Urlaub vom Feinsten. Auf solch einer Wanderung kann man Elche und Biber beobachten und sich an den Küsten an der Vielzahl von Vögeln erfreuen. So sieht echter Natururlaub in Südschweden aus.
Es gibt aber auch Möglichkeiten mit Bootfahren und Segeln auf den beiden großen Seen oder an der Küste vom Kattegat bis Öland aktiv zu werden.  Angler finden an einem der vielen Binnengewässer oder an der Küste des Ferienlandes Südschweden reichlich Gelegenheit den beschaulichen Sport zum unvergleichlichen Erlebnis werden zu lassen. Wem die Ruhe dann doch zu ruhig ist, der kann für ein Sightseeing oder Shopping die großen Städte wie Göteborg oder Malmö besuchen.

Die einzelnen Provinzen in Südschweden

  • Småland grenzt im Nordwesten an den zweitgrößte See Vättern in Südschweden. Bekannt geworden ist diese Provinz durch Astrid Lindgrens Kinderbücher und der Geburtsstadt Vimmerby, wo sich auch Astrid Lindgrens Värld befindet.
  • Öland ist eine fantastische Insel mit einer facettenreiche Landschaft. Seichte Sandstrände tiefe Steinbrüche, Alvarflächen und grüner, dichter Wald prägen die Insel. Moderne Kunst und klassisches Kunsthandwerk, Eisenzeitdörfer und Wikingergräber, Golfplätze und Plätze zum Bogenschießen erfüllen jeden Urlauberwunsch.
  • Västergötland bietet mit der unberührten Landschaft des Nationalpark Tiveden und dem Hornborgasjön See eine abwechslungsreiche Landschaft für für Naturbegeisterte. Tausende von Kraniche erholen sich, geschafft von der Überquerung der Ostsee am Hornborgasjön See. Ausgedehnte Wanderwege bieten die Tafelberge Billingen und Kinnekulle.
  • Östergötland bietet viele Möglichkeiten einen herrlichen und aktiven Urlaub inmitten einer fantastischen Natur zu erleben. Erkunden Sie mit dem Kajak den unberührten Schärengarten von Östergötland oder wandern Sie auf ausgeschilderten Wanderwegen über den Östgötaleden. Fahren Sie mit dem Fahrrad, einer Karte und Picknick im Rucksack über die sich dahinschlängelnde Wege.
  • Dalsland mit seiner abwechslungsreichen und sehr vielfältigen Natur, den Seen und Flüssen ist ein Paradies zum Paddeln, Baden und Bootfahren. Es ist der Dalsland-Kanal mit den großen und kleinen Seen, Buchten, Fjorden und Nebenwasserstraßen, der das alles möglich macht.
  • Schonen oder auch Skåne ist eine historische Provinz in Südschweden. Es bietet eine großartige Wildnis für Aktivurlauber, die gerne Wandern, Radfahren, Reiten, Mountainbiken, Surfen, Paragliding, Felsklettern oder Angeln. Alte Schlösser, Wikinger-Monumente und prähistorische Funde sind Zeugnis des reichen Kultur in Skåne.
  • Halland hat die Wege, von denen Sie träumen und die Natur, die Sie entdecken möchten. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe oder fahren Sie mit dem Mountainbike in den Wald. Zum Rennradfahren bieten wir schöne Landstraßen und den Kattegatt Trail, der sich entlang der gesamten Küste Hallands erstreckt.
  • Blekinge ist eine kleine Grafschaft, die nur zwölf Meilen lang und vier Meilen breit ist. Die Städte entlang der Küste reihen sich in einem Abstand von ungefähr 5 Kilometern wie Perlen auf einem Band. Die einzigartige in einer fantastischen Umgebungen gelegene Stadt Karlskrona gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Auch das Ende des 18. Jahrhunderts erbaute Herrenhaus Skärva steht in der Liste der Weltkulturerbe.
  • Gotland mit seiner exotischen und einzigartigen Natur, liegt nordöstlich von Öland und ist die zweitgrößte Insel der Ostsee.  Zu den Sehenswürdigkeiten zählt die mittelalterliche Stadt Visby mit ihrer Stadtmauer, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Ein absolutes Muss ist auch ein Abstecher nach Sudret und Fårö, um die Rauken – gigantische Kalksteinsäulen, die wie stolze Krieger die Küste zieren – anzusehen.
  • Bohuslän ist eine wunderschöne Küstenregion mit felsigen Inseln. Das Koster-Meer und die Inseln vor der Küste im Norden von Bohuslän bilden den Kosterhavet-Nationalpark. Der Kosterhavet-Nationalpark erstreckt sich von der Küste der Ferienstadt Strömstad im Norden bis zur schwedischen Austernhauptstadt Grebbestad im Süden und ist innerhalb seiner Grenzen die artenreichste Meeresumwelt Schwedens.

Wenn Sie Südschweden besuchen dann buchen Sie als idealen Ausgangspunkt, eines unsere Ferienhäuser oder Ferienwohnungen. Wir bieten eine große Auswahl an günstigen Unterkünften in den Provinzen Südschwedens an.

Essen und Trinken in Südschweden

Wer in Urlaub geht möchte auch gerne wissen, was es dort zum Essen gibt. In Amerika Fastfood und in Südschweden Hering, Lachs und Knäckebrot.
Nein, moderne schwedische Küche, dem allgemeinen Trend angepasst ist heute angesagt. Immer noch ist das berühmte schwedische smörgåsbord ein kulinarischer Renner. Auch wenn man denkt, das sei ein simples belegtes Brot, so täuscht man sich gewaltig.  Es ist nämlich ein abwechslungsreiches und wohlschmeckendes Büfett mit kalten und warmen Köstlichkeiten. Ein Büfett mit Hering in allen Variationen, marinierten, geräucherten oder gekochten Lachs
Krabben, Schinken, Sülze, Pasteten, Käse und verschiedenen warmen Fleisch- und Fischgerichte. Als Desserts findet man auf dem Büfett Obstsalat, Pudding, Kompott, frische Früchte, Kuchen und Gebäck. Zu den warmen Gerichten natürlich traditionell Knäckebrot gegessen. All das hat einen Preis, in Schweden allgemein einen relativ hohen Preis.

Wenn es ums Essen geht, dann sind in Schweden Traditionen und Bräuche tief verwurzelt. Das kulinarische Jahr hat viele Höhepunkte, die ausgiebig gefeiert werden. Im Juni wird Mittsommer, der höchste schwedische Feiertag gefeiert. Traditionell kommen an diesem Tag eingelegte Heringe und neue Kartoffeln mit viel Dill auf den Tisch. Als Nachspeise finden die ersten frischen Erdbeeren mit Schlagsahne ihren Abnehmer. Die Krebssaison beginnt im August. Es ist dann die Zeit in der die knallroten, in viel Dill gekochten Flusskrebse verspeist werden. Wenn im Herbst ganz Schweden auf die Jagd geht, dann wird mit Wild der Wintervorrat in den Gefriertruhen aufgefüllt. Wer einen Elch erlegt hat erfreut sich einer absoluten Delikatesse. Ansonsten muss man sich mit Hase, Reh und Hirsch begnügen.

In Skåne wird noch eine andere Traditionen gepflegt. Beispielsweise begrüßt man den dunklen Herbst mit einem traditionellen Aalfest. In dieser trüben Zeit wird, auf verschiedene Weise zubereiteter Aal serviert. Die Zubereitungsarten sind gepökelt, in feuchtem Stroh geräuchert, gekocht, gebraten oder in Aspik. Desweiteren wird in Skåne am 10. November mit dem Martinsgansessen eine weitere Tradition gepflegt. Martinsgans mit Rotkohl, der mit Pflaumen und Äpfeln gekocht wird. Hmm, ist das nicht lecker!

Die schönsten Orte in der Urlaubsregion Südschweden